Wie verstopfte Ohren loswerden - Top Home Remedies

Wie verstopfte Ohren loswerden - Top Home Remedies
Aus verschiedenen Gründen können Sie manchmal fühlenals wäre dein Gehör beeinträchtigt. Sie bitten Ihren Partner, denselben Satz mehrmals zu wiederholen, Sie drehen die Lautstärke im Fernsehen ständig auf und die Leute sagen Ihnen, dass Sie lauter sprechen, als es nötig ist.

Darüber hinaus haben Sie einige seltsame bemerktEmpfindung in deinen Ohren. Sie fragen sich, was der Grund ist und ob es etwas Ernstes sein könnte. Die wahrscheinlichste Antwort ist, dass Sie vollkommen in Ordnung sind, aber einfach verstopfte Ohren haben.

Ursachen und Symptome von verstopften Ohren

Wenn deine Ohren verstopft sind, fühlst du aKnallgefühl oder ein windiges Geräusch in Ihrem Ohr, oder es scheint Ihnen, als hätten Sie Flüssigkeit im Ohr. Alle diese Symptome können auf verschiedene Probleme zurückgeführt werden, aber glücklicherweise ist keines ein Hinweis auf ein ernstes Problem mit den Ohren. Höchstwahrscheinlich haben Sie einfach die Ohren verstopft. Dies kann durch übermäßiges Ohrenschmalz, Verstopfung der Nasennebenhöhlen oder im Ohr eingeschlossene Flüssigkeit verursacht werden. Es kann auch ein Problem im Zusammenhang mit der Eustachischen Röhre sein, die sich nicht richtig öffnet und schließt. Die ordnungsgemäße Funktion der Eustachischen Röhre ist entscheidend für die Regulierung des Druckausgleichs im Mittelohr und in der Atmosphäre außerhalb des Ohrs. Die häufigste Situation, in der Menschen dieses Problem bemerken, ist eine plötzliche Änderung des Luftdrucks, wenn sie sich in der Ebene befinden oder wenn sie eine sehr steile Straße in den Bergen hinauf- oder hinuntersteigen. Was auch immer der Grund für Ihre verstopften Ohren ist, Sie können es in der Regel leicht mit ein paar einfachen Hausmitteln beheben.

So verhindern Sie verstopfte Ohren

In erster Linie müssen Sie Ihre Ohren reinigenregelmäßig. Im Folgenden werden einige Lösungen beschrieben, die Sie zu Hause finden können, um sie regelmäßig in Ihr Ohr einzubringen und die Rückstände zu entfernen. Wiederholen Sie beim Reinigen der Ohren nicht den Fehler vieler Menschen, die versuchen, die Ohren mit einem Q-Tip zu reinigen. Mit einem Q-Tip wird das Wachs nur tiefer gedrückt und es kommt schließlich zu verstopften Ohren. Darüber hinaus kann ein zu tiefes Einführen der Q-Spitze das Trommelfell beschädigen und Ihr Gehör beeinträchtigen.

Da Ihr Trommelfell sehr empfindlich ist, sollten Sie es nicht verwendenDas Ohr fällt zu oft ab, es sei denn, der Arzt sagt etwas anderes. Die nicht verstopfenden Lösungen belasten normalerweise das Gewebe des Gehörgangs und das Trommelfell, wenn sie übermäßig verwendet werden. Versuchen Sie, eine Routine festzulegen und die Reinigung so oft wie nötig durchzuführen, jedoch nicht öfter als einmal pro Woche. Unter normalen Bedingungen sollte es ausreichen. Wenn Sie in einer Umgebung arbeiten, in der Ihre Ohren einem ungewöhnlich hohen Verschmutzungsgrad ausgesetzt sind und aufgrund der Menge an Staub und anderen in der Luft vorhandenen Verunreinigungen zum Verstopfen neigen, können Sie Ihre Ohren täglich sanft waschen , aber stellen Sie sicher, dass Sie nur sauberes Wasser verwenden, anstatt Ohrenreinigungslösungen. Vielleicht möchten Sie auch Ohrstöpsel tragen, um zu verhindern, dass Ihre Ohren verschmutzen.

Haupthilfsmittel für verstopfte Ohren

Olivenöl

Wenn Ihre Ohren verstopft sind, weil das Wachs hatIm Laufe der Zeit aufgebaut, könnte Olivenöl zur Rettung kommen. Es zieht in das Wachs ein und erleichtert das Entfernen, indem es gelöst wird. Erhitzen Sie eine kleine Menge Olivenöl, achten Sie jedoch darauf, dass es nur lauwarm und nicht heiß ist, da die hohe Temperatur den Gehörgang und das Trommelfell beschädigen kann. Nehmen Sie eine Pipette und legen Sie sich hin. Vielleicht möchten Sie jemanden bitten, Ihnen beim Auftragen des Olivenöls in Ihre Ohren zu helfen, da Sie sich auf diese Weise nicht bewegen und sich einfach wohler fühlen. Außerdem vermeiden Sie Flecken auf dem Kissen oder der Kleidung.

Tragen Sie ein paar Tropfen mit dem Gesicht nach oben und unten in das Ohr auf10 Minuten einwirken lassen. Legen Sie ein sauberes Tuch oder einen Wattestäbchen, das groß genug ist, um die Olive über Ihr Ohr zu ziehen. Heben Sie Ihren Kopf an und neigen Sie ihn, damit das Öl aus dem Ohr fließen kann. Einige Ablagerungen sind bereits entfernt, Reste müssen jedoch möglicherweise mit einem Ohrhörer entfernt werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie es sehr vorsichtig tun. Wenn nötig, wiederholen Sie den Vorgang am selben Ohr und drehen Sie dann die Seiten. Olivenöl ist sehr hautschonend, so dass das empfindliche Ohrgewebe nicht geschädigt werden kann.

Apfelessig und Alkohol

Wenn die Olivenölbehandlung nicht zufriedenstellend warErgebnisse, möchten Sie vielleicht etwas Stärkeres verwenden, wie die Lösung von Apfelessig und Alkohol. Diese Mischung bricht nicht nur das Wachs auf, sondern hat auch antibakterielle Eigenschaften und kann helfen, Infektionen zu verhindern. Mischen Sie zwei Esslöffel Apfelessig mit zwei Esslöffeln Alkohol. Tragen Sie die Lösung wie oben beschrieben auf und lassen Sie sie 10 Minuten einwirken. Reinigen Sie die Ohren vorsichtig mit einem Ohrstöpsel, um das Wachs zu entfernen, das sich nach der Behandlung aufgelockert hat. Die Kombination aus Apfelwein, Essig und Alkohol ist ziemlich stark und obwohl sie sehr effektiv ist und Bakterien abtötet, sollte sie nicht zu oft verwendet werden. Es ist am besten, wenn Sie diese Option nur für einige schwerwiegendere Fälle wachsverschmierter Ohren verwenden.


Glycerin und Wasserstoffperoxid

Eine weitere Mischung, die das Ohr nicht verstopftDie Lösung von Wasserstoffperoxid und Glycerin ist die Heimat der gebräuchlichsten Produkte. Nehmen Sie eine gleiche Menge Wasser und Wasserstoffperoxid. Stellen Sie sicher, dass Sie die 3% ige Version von Wasserstoffperoxid verwenden, da eine stärkere Version die Ohren schädigen kann. Fügen Sie der Mischung ein paar Tropfen Glycerin hinzu und tragen Sie sie mit einer Pipette auf das betroffene Ohr auf. 5-10 Minuten einwirken lassen und den Kopf neigen, um die Flüssigkeit zu entfernen. Möglicherweise verspüren Sie während der Behandlung ein Kribbeln im Ohr. Es wird durch das Wasserstoffperoxid verursacht, das mit dem Hautgewebe in Kontakt kommt, aber es ist völlig natürlich, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen und die Behandlung fortsetzen können. Alternativ können Sie das Wasserstoffperoxid auch alleine verwenden. Es funktioniert praktisch genauso, enthält jedoch nicht den Gewebeschutzfaktor, den Glycerin garantiert.

Wasser

Reinigen Sie Ihre Ohren mit Wasser, das durch a eingeführt wirdSpritze ist auch eine sehr einfache und praktische Methode, um überschüssiges Wachs zu entfernen, das die Ohren verstopft. Verwenden Sie jedoch gekochtes und abgekühltes Wasser oder greifen Sie nach destilliertem Wasser. Dies verringert die Möglichkeit einer bakteriellen Infektion, die nicht nur schmerzhaft, sondern auch gefährlich für die Ohren sein kann. Füllen Sie die Spritze mit Wasser, führen Sie die Spitze in das Ohr ein und richten Sie sie leicht seitlich nach oben. Drücken Sie den Kolben der Spritze zusammen, damit das Wasser in das Ohr eindringt und die Wände des Ohrs reinigt. Lassen Sie das Wasser 10 Minuten darin, damit das Wachs eingeweicht und leichter entfernt werden kann.

Valsalva-Manöver

Wenn deine Ohren nicht wegen des Wachses verstopft sindAufbau, aber wegen einer vorübergehenden Fehlfunktion der Eustachischen Röhre müssen Sie nach einer Lösung suchen, die die Röhren öffnet und den Druck im Ohr reguliert. Das Valsalva-Manöver ist eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun, und Sie haben wahrscheinlich einige Leute auf der Ebene gesehen, die es während der Landung des Starts getan haben. Atmen Sie tief ein, schließen Sie die Nasenlöcher mit den Fingern und lassen Sie die Luft langsam durch die Nase aus. Tun Sie es langsam und vorsichtig, da starker Druck das Trommelfell verletzen kann. Irgendwann sollte ein leises, knallendes Geräusch im betroffenen Ohr oder in beiden Ohren zu hören sein - beide haben sich blockiert. Dies bedeutet, dass Ihre Eustachischen Röhren wieder geöffnet sind. Wenn das Gefühl verstopfter Ohren nicht mehr besteht, wiederholen Sie den Vorgang. Auch wenn diese Technik normalerweise eine sofortige Linderung bringt, sollten Sie sich keine Sorgen machen und es nach ein paar Minuten erneut versuchen. Manchmal dauert es ein paar Tage, bis die Eustachischen Röhren wieder geöffnet sind. Wenden Sie sich jedoch an den Arzt, wenn das Gefühl unnatürlich länger anhält.

Gähnen

Wenn sich Ihre Ohren verstopft anfühlen, weil dieDie Eustachischen Röhren sind aufgrund der Druckunterschiede verstopft. Sie können auch versuchen, zu gähnen. Öffnen Sie einfach Ihren Mund, bis Sie ein knallendes Geräusch in Ihren Ohren hören. Wenn Sie nach dem ersten Mal keine Verbesserung des Hörvermögens bemerken, versuchen Sie es zwei- oder dreimal so oft. Wenn Sie es einige Male wiederholen, sollten sich die Eustachischen Röhren öffnen und das Gefühl verstopfter Ohren sollte verschwunden sein.

Kaugummi

Wir wissen bereits, dass einige Kieferbewegungen mögenWenn Sie gähnen, regulieren Sie möglicherweise den Druck in Ihren verstopften Ohren. Das gleiche gilt für Kaugummi. Es geht mehr um die Bewegung als um den eigentlichen Kaugummi. Sie können also einfach so tun, als würden Sie an etwas nagen. Sobald Sie das Knallen hören, sollte sich Ihr Gehör wieder normalisieren. Das Kauen eines echten Kaugummis hat den zusätzlichen Vorteil, dass die Speichelproduktion stimuliert wird, wodurch Sie die überschüssige Flüssigkeit schlucken. Es ist gut zu wissen, dass die Bewegungen von Kiefer und Rachen während des Schluckens auch den Druck in Ihrem Mund beeinflussen Ohren.

Gurgeln

Gurgeln mit warmem Wasser und Salzlösung istEin weiterer einfacher Trick, der Ihnen dabei helfen kann, das Gefühl der verstopften Ohren loszuwerden. Es ist besonders für Menschen mit Ohrenverstopfung aufgrund von Erkältung und Grippe zu empfehlen. Die Salzlösung hat antiseptische Eigenschaften, daher hemmt sie die Infektion im Rachenraum. Warmes Wasser lindert auch mögliche Schmerzen.

Um diese Lösung zu machen, erhitzen Sie ein Glas Wasser undeinen Teelöffel Kochsalz darin auflösen. Mit dieser Lösung 15 bis 30 Sekunden lang gurgeln und ausspucken. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Ihnen die Mischung ausgeht. Die Bewegungen, die Ihr Hals machen muss, wenn Sie gurgeln, wirken sich auf den Druck in den Ohren aus und sollten dabei helfen, die Eustachischen Röhren freizugeben.

Warme Kompresse

Diejenigen, die an verstopften Ohren leiden, verursacht durchBei einer Sinusinfektion sollte eine warme Kompresse verwendet werden. Die Temperatur der Kompresse entspannt nicht nur die Muskeln und befreit die Ohren, sondern lindert auch die durch die Infektion verursachten Schmerzen. Nimm ein sauberes Tuch und tauche es in heißes Wasser. Wringen Sie den Überschuss aus, um sicherzustellen, dass das Wasser nicht unnötig ins Ohr gelangt. Legen Sie sich mit dem betroffenen Ohr nach oben auf eine Seite und legen Sie die Kompresse über das Ohr. Entspannen Sie sich für 10 bis 15 Minuten und lassen Sie die Temperatur die Verstopfung lösen und Flüssigkeitsdrainage fördern. Dies ändert wiederum den Druck in den Ohren und Sie sollten wieder normal hören. Sehr oft ist es bei verstopften Ohren aufgrund einer Infektion der Nasennebenhöhlen ausreichend, die Behandlung mit einer warmen Kompresse nur an einem Ohr durchzuführen, da sich die Temperatur über den Kopf ausbreitet. In einigen schwereren Fällen müssen Sie möglicherweise den gesamten Vorgang wiederholen das andere Ohr auch, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.


Inhalation

Das Einatmen funktioniert genauso wie das WarmeKompressenbehandlung und es wurde berichtet, dass sie noch wirksamer ist. Es wird auch Personen empfohlen, die an durch Erkältung und Grippe verursachten Ohrenverstopfungen leiden. Offensichtlich ist es weniger einfach, weil Sie eine Schüssel mit heißem Wasser und einem Handtuch vorbereiten müssen. Dann müssen Sie sich mit Ihrem Gesicht über das Wasser setzen, Ihren Kopf und die Schüssel mit einem Handtuch bedecken und den Dampf 15 Minuten lang einatmen. Während dieser Behandlung sollten Ihre Ohren ungeachtet des Grundes verstopft sein. Wenn die Eustachische Röhre aufgrund des Drucks verstopft ist, sollte sie sich öffnen, wenn sie einer höheren Temperatur ausgesetzt wird. Wenn es wegen zu viel Wachs verstopft ist, sollte der heiße Dampf es lockern. Sie können die Inhalation besser nutzen und dem Wasser einige ätherische Öle hinzufügen. Dies hilft Ihnen, die Nase und die Nebenhöhlen zu entsperren, falls dies die zugrunde liegenden Ursachen für Ihre verstopften Ohren sind.

Lassen Sie die Schwerkraft helfen

In einigen Fällen sind Ihre Ohren wegen einiger blockiertWasser wird im Inneren gefangen. Dies kann häufig vorkommen, wenn Sie schwimmen, baden oder duschen. Wenn Sie sich am Strand oder im Schwimmbad damit auseinandersetzen müssen, sollte das oben beschriebene Valsalva-Manöver eine schnelle Lösung sein. Wenn Sie zu Hause sind, können Sie sich einfach hinlegen und die Schwerkraft die Arbeit erledigen lassen. Wenn Sie etwas Wasser nur in einem Ihrer Ohren haben, müssen Sie sich offensichtlich auf das betroffene Ohr legen. Vielleicht möchten Sie ein weiches Handtuch auf Ihr Kissen legen, damit es die Flüssigkeit aufnimmt, die aus Ihrem Ohr austritt. Wenn Sie morgens aufwachen, sollte das Problem bereits behoben sein. Wenn dies nicht der Fall ist, probieren Sie einige der anderen von uns empfohlenen Mittel aus. Wenn Sie Ohren mit Schmerzen verstopft haben, wenden Sie sich sofort an den Arzt.

Haartrockner

Eine andere Lösung für das Wasser, das innerhalb gefangen wirdohr, das das gefühl von verstopften ohren hervorruft, benutzt den föhn. Schalten Sie den Haartrockner ein und stellen Sie ihn auf warm. Vermeiden Sie sehr hohe Temperaturen, da dies Verbrennungen an der empfindlichen Haut von Ohr und Gesicht verursachen kann. Richten Sie den warmen Luftstrom auf das betroffene Ohr und halten Sie es zwei bis drei Minuten in dieser Position. Für bessere Ergebnisse können Sie das Ohrläppchen ziehen. Auf diese Weise wird der Gehörgang leicht gestreckt und die Luft kann in die tieferen Bereiche des Ohrs eindringen. Dank der warmen Temperatur sollte das in Ihrem Ohr eingeschlossene Wasser verdunsten und Ihr Gehör wieder in einem einwandfreien Zustand sein. Denken Sie daran, diese Behandlung nicht mehr als nötig zu verlängern, da der Strom heißer Luft das Trommelfell verletzen kann.

Knoblauchsaft Tropfen

Während Knoblauch möglicherweise nicht die naheliegendste Wahl istWenn es um verstopfte Ohren geht, kann es Wunder wirken. Knoblauch ist bekannt für seine antibakteriellen Eigenschaften und ist ein großartiges Hausmittel für alle, die an verstopften Ohren leiden, da er nicht nur das im Inneren eingeschlossene Feuchtigkeit austrocknet, sondern auch Bakterien abtötet und verhindert, dass sich potenzielle Infektionen über den Gehörgang ausbreiten. Die Behandlung mit Knoblauchsafttropfen ist möglicherweise etwas zeitaufwändiger als andere hier empfohlene Mittel, aber auf jeden Fall einen Versuch wert.

10 bis 12 frische Knoblauchzehen schälen und pressenauf einem großen Löffel oder in eine kleine Tasse. Nehmen Sie ein dünnes, sauberes Tuch und legen Sie den gepressten Knoblauch darauf. Wickle es richtig fest und drücke das Tuch über eine Tasse. Auf diese Weise erhalten Sie Knoblauchsaft, zu dem Sie zwei oder drei Tropfen Olivenöl hinzufügen können. Mischen Sie die Zutaten gut und tragen Sie die Kombination auf das betroffene Ohr auf. Verwenden Sie dazu eine Pipette, da Sie sonst möglicherweise viel Knoblauchsaft verschütten, was Sie für die Zubereitung so viel Zeit gekostet haben. Lassen Sie die Mischung 5 Minuten im Ohr und neigen Sie den Kopf, damit die Flüssigkeit herausfließt. Knoblauchsafttropfen machen das Ohrenschmalz weicher, desinfizieren den Gehörgang und helfen, ihn zu entfernen und eingeschlossene Feuchtigkeit auszutrocknen.

Over the Counter Hilfe

Offensichtlich gibt es eine breite Palette von ProduktenErhältlich in Apotheken, die Ihnen helfen können, sehr leicht mit verstopften Ohren umzugehen. Zunächst können Sie sich spezielle Ohrstöpsel zulegen, die Sie tragen, wenn Sie Ihre Ohren den Faktoren aussetzen, die diese Risiken erhöhen, um das Problem der Ansammlung von Schmutz und das Problem des im Ohr eingeschlossenen Wassers zu vermeiden. Sie können die Ohrstöpsel tragen, wenn Sie schwimmen gehen oder wenn Sie Ihr Haus renovieren.

Wenn Sie keine Zeit haben, etwas vorzubereitenBei den oben genannten Lösungen zur Reinigung der Ohren erhalten Sie immer eine Flasche vorgefertigte Ohrentropfen. Wenn Sie wirklich anfällig für Ohrenprobleme sind, können Sie die winzige Flasche immer bei sich tragen und die Tropfen auftragen, wann immer dies erforderlich ist. Viele Menschen tun es und es ist ein sehr individuelles Problem, da es weitgehend von der Form des Ohrs und dem Zustand seiner Ohren abhängt.

Wann sollte ich den Arzt aufsuchen?

Wenn keines der oben beschriebenen Mittel funktioniert, funktioniert esist wahrscheinlich notwendig, um den Arzt zu kontaktieren. Das Wachs im Ohr ist möglicherweise so verdichtet, dass Sie es nicht selbst verarbeiten können. In diesem Fall wendet der Arzt die entsprechende Behandlung an, die normalerweise schmerzfrei ist und nur minimale Beschwerden verursacht. Einige verschreibungspflichtige Ohrentropfen können eine Lösung für Ihr Problem sein, da sie stärker als die rezeptfreien Produkte sind und das Ohrenwachs auflösen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Gebrauchsanweisung der Packungsbeilage genau befolgen, da das Trommelfell beschädigt werden kann, wenn Sie diese Tropfen übertreiben. Wenn der Arzt angibt, dass die Menge und Form des Ohrenwachses eine chemische Entfernung zu schwierig macht, müssen Sie sich einer Behandlung unterziehen, bei der ein HNO-Arzt das Wachs mit speziell entwickelten Werkzeugen entfernt.


Auch wenn das Gefühl eines verstopften Ohrs länger anhältNach Ablauf von zwei Wochen sollten Sie sich an den Arzt wenden, um den Grund zu ermitteln. Stellen Sie sicher, dass Sie den Besuch nicht verzögern, wenn Sie feststellen, dass die Symptome über einen unnatürlich langen Zeitraum aufgetreten sind, da ein geringfügiges Problem zu einer Infektion führen kann, die durch Schmerzen im Ohr erkannt werden kann und manchmal den Kiefer und den Rücken betrifft des Halses. Andere Faktoren, die auf eine Infektion hindeuten können, sind Fieber, Erbrechen und Durchfall sowie ein gelber oder grüner Abfluss aus dem Ohr. Wenn Sie mindestens eines dieser Symptome bemerken, zögern Sie nicht und suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, da eine unbehandelte Infektion zu einer vorübergehenden oder dauerhaften Schädigung des Gehörs führen kann.



Teile mit deinen Freunden