Verhindern und Heilen von entzündeten Vagina: Ursachen, Symptome und Behandlung


Verhindern und Heilen von entzündeten Vagina: Ursachen, Symptome und Behandlung
In beiden Fällen kann eine entzündete Vagina oder Vaginitis auftretenMädchen und Frauen jeden Alters. Dieser unangenehme Zustand wird durch ein chemisches Ungleichgewicht in der Vagina verursacht, wodurch die Auskleidung der Vagina geschwollen, entzündet und manchmal schmerzhaft wird. Die Entzündung der Vagina ist vollständig heilbar und es gibt viele großartige Hausmittel, die genauso gute Ergebnisse liefern wie rezeptfreie Medikamente.

</ center>

Viele Frauen bevorzugen einen ganzheitlichen Ansatzihre Gesundheit. Zu wissen, welche Hausmittel bei einer entzündeten Vagina am besten wirken, ist für diese Frauen äußerst wichtig, und jeder, der eine entzündete Vagina hat, kann beruhigt sein, dass sie zu Hause leicht mit natürlichen Mitteln behandelt und verhindert werden kann.

Ursachen

Eine entzündete Vagina kann verschiedene Ursachen haben. Einige von ihnen sind:
• Hormonelle Veränderungen
• Unsachgemäße Hygiene
• Hefe-Infektionen
• Veränderungen des pH-Gleichgewichts der Vagina
• Tampons
• Kondome, die beim Geschlechtsverkehr abfielen
• Kleidung, die zu eng ist
• Duschen, Gleitmittel, Damenhygieneprodukte
• Geschlechtskrankheiten (Gonorrhö, Chlamydien, Herpes)
• Bakterielle Infektion

Symptome

Entzündete Vagina ist unangenehm und eine sehr unangenehme Situation. Es gibt allgemeine Symptome, die durch ziemlich geringfügige Reizstoffe verursacht werden, bei schwerwiegenderen Ursachen sind die Symptome jedoch viel schwerwiegender.
Juckreiz
• Geruch
• Reizung
• Weiße Entladung
• Juckreiz und Brennen beim Sex
• Gelbgrüne Entladung
• Geschwollene und rote Schamlippen

</ center>

7 einfache hausgemachte Heilmittel, um entzündete Vagina zu heilen

1. Joghurt

Joghurt enthält Probiotika, die das tötenschädliche Bakterien und ersetzen nützliche Bakterien in der Vagina. Es kann sowohl intern als auch extern eingenommen werden. Der Verzehr von zwei Tassen Joghurt pro Tag verringert die Symptome einer entzündeten Vagina erheblich und verhindert das Auftreten einer entzündeten Vagina. Joghurt kann auch intern eingenommen werden, indem alle paar Stunden frischer Joghurt in die Vagina gegeben wird. Diese Methode liefert sehr vorteilhafte Ergebnisse.

2. Knoblauch

Knoblauch ist eine wichtige Ressource der NaturDas fördert die Gesundheit des Immunsystems erheblich. Es hilft bei der Bekämpfung von Infektionen und wird seit langem als natürliches Heilmittel bei vielen verschiedenen Erkrankungen eingesetzt. Knoblauch zur Behandlung von entzündeten Vagina ist super vorteilhaft, und wie Joghurt kann sowohl intern als auch extern eingenommen werden. Wenn Sie Knoblauch gegen entzündete Vagina in einer Ergänzung einnehmen, werden 300 mg pro Tag empfohlen. Sie können die gleichen Ergebnisse auch erzielen, indem Sie 3-4 rohe Nelken kauen und schlucken. Um Knoblauch innerlich einzunehmen, sollten einige Nelken zertrümmert werden, um eine Paste zu bilden und in der Vagina zu verteilen.

</ center>

3. Kamille Teebeutel

Kamille hat antiseptische Eigenschaften und ist auchSehr beruhigend bei Symptomen einer entzündeten Vagina. Diese Methode wird intern verwendet und liefert hervorragende Ergebnisse. Tauchen Sie einen Kamillenteebeutel für einige Momente in ein Glas heißes Wasser, nehmen Sie ihn heraus und lassen Sie ihn vollständig abkühlen. Legen Sie den Beutel in die Vagina und drücken Sie ihn zusammen, damit die Kamillentees in die Vagina eindringen können. Dies sollte zwei Wochen lang jeden Tag erfolgen, und Sie werden feststellen, dass sich die Symptome erheblich bessern.

4. Oreganoöl

Oregenoöl eignet sich hervorragend, wenn die Scheide entzündet istverursacht durch eine Hefeinfektion. Es hat antimykotische Eigenschaften, die helfen, die Symptome einer entzündeten Vagina, die durch eine Pilzinfektion verursacht wird, stark zu reduzieren. Es wird empfohlen, zweimal täglich 500 mg Oreganoöl einzunehmen, bis sich die Symptome bessern.

5. Echinacea

Echinacea ist bekannt als ein wirksames Mittel gegengegen Erkältungen und Grippe, aber wussten Sie auch, dass es sich hervorragend zur Behandlung von entzündeten Vagina eignet? Die immunstärkenden Eigenschaften von Echinacea beschleunigen Ihren Heilungsprozess. 500 mg Echinacea viermal täglich werden für schwere Fälle entzündeter Vagina empfohlen.

</ center>

6. Vitamin C

Vitamin C ist auch gut für das Immunsystem undsollte ernsthaft als Teil eines ganzheitlichen Ansatzes zur Behandlung von entzündeten Vagina betrachtet werden. Es wird empfohlen, viermal täglich 1000 mg Vitamin C einzunehmen, um Infektionen schneller zu bekämpfen. Es ist auch sehr vorteilhaft, mehr vitamin C-reiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen.


7. Milch und Kurkuma

Kurkuma wurde in der Ayurveda-Medizin für verwendetTausende von Jahren. Es ist großartig bei der Bekämpfung von Infektionen und sollte zur Behandlung von entzündeten Vagina eingenommen werden. Das Hinzufügen eines Teelöffels Kurkumapulvers zu einem Glas Milch und das Trinken zweimal täglich sollten eine bemerkenswerte Verbesserung der Symptome einer entzündeten Vagina zeigen.

4 einfache hausgemachte Rezepte, um entzündete Vagina zu verhindern

1. Tragen Sie Unterwäsche aus Baumwolle

Bakterien und Hefen neigen dazu, an feuchten Orten zu wachsen. Das Tragen von Baumwollunterwäsche kann dabei helfen und die Ausbreitung von Bakterien verhindern. Baumwolle hält die Scheide trocken, im Gegensatz zu synthetischen Stoffen, die weder Schweiß noch Feuchtigkeit aufnehmen. Wenn Sie anfällig für entzündete Vagina sind, sollten Sie Ihre Baumwollunterwäsche zweimal täglich wechseln, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass mehr Symptome auftreten. Dies ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um entzündete Vagina zu verhindern.

2. Nicht duschen

In der Vergangenheit war das Duschen eine sehr beliebte Methodeum die Vagina sauber zu halten. Während die Absichten hier gut waren, stört das Duschen tatsächlich das pH-Gleichgewicht der Vagina und macht sie anfälliger für Entzündungen und Infektionen. Regelmäßiges Baden ist gut genug, um die Scheide sauber zu halten, und milde Seife und Wasser sind alles, was benötigt wird, um die Scheide sauber zu halten. Richtige Hygiene

3. Wischen Sie von vorne nach hinten

Dies ist ein einfacher Weg, um entzündete Vagina zu verhindern. Denken Sie immer daran, nach der Benutzung des Badezimmers von der Vorderseite der Vagina nach hinten zu wischen. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Fäkalbakterien in den Scheidenbereich gelangen. Dies ist eine leichte Angewohnheit, die es ermöglicht, entzündete Vagina vorzubeugen.

4. Reizstoffe vermeiden

Es gibt verschiedene Möglichkeitenverursachen eine Reizung der Vagina, die zu einer Infektion und einer entzündeten Vagina führt. Weibliche Cremes und Sprays verursachen entzündete Vagina und sind überhaupt nicht notwendig. Tampons können auch entzündete Vagina verursachen und sollten entweder alle paar Stunden gewechselt werden. Duftpads können auch eine entzündete Vagina hervorrufen, ebenso wie Toilettenpapier mit Duftzusatz.

</ p>

Teile mit deinen Freunden